Homann Erben

Nachfolger von J.B. Homann. Der Verlag firmiert ab 1730 unter der Bezeichnung 'Homännische Erben'. 1813 wurde er von Ch. Fembo übernommen und unter seinem Namen weitergeführt. Siehe auch Franz L. Güssefeld, Johann M. Hase und Johann G. Doppelmayr.