Kaoru Kawano (1916-1965)

Kaoru Kawano wurde in Hokaidô geboren und studierte seit 1934 an der Kawabata Kunstschule. Seine Holzschnitte wurden erstmals im Jahr 1944 von der japanischen Holzschnittgesellschaft akzeptiert und in den 1950er Jahren auf internationalen Ausstellungen präsentiert. Einige seiner Holzschnitte, besonders die Kinder-Darstellungen, haben häufig einen gefühlvollen, fast sentimentalen Ausdruck. Seine besten Arbeiten, verhaltener im Ausdruck, verfügen zumeist über ausgeglichene Kompositionen, einige haben eine geradezu skulpturale Wirkung.

Kawano nutzte die Maserung der hölzernen Druckplatte sowohl für die Hintergrunds Gestaltung als auch für die Bildwirkung der Motive selbst und sorgte damit für zusätzliche Tiefe und Struktur. Die Einbindung der Druckplatten-Oberflächenstruktur der verwendeten Sperrholzplatten ist typisch für viele Arbeiten der Sosaku Hanga-Künstler. Die Künstler dieser Richtung waren stolz darauf, den Holzblock selbst zu schneiden und ihre Arbeiten eigenhändig zu drucken, im Unterschied zu den Shin Hanga-Künstlern, die weiterhin fortfuhren, mit professionellen Plattenschneidern und Druckern zusammenzuarbeiten.

Es wurden keine passenden Einträge gefunden!