Zeshin: KrähenZeshin: Krähen
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Shibata Zeshin (1807-1891)

Krähen im Flug bei Sonnenaufgang.

Signatur: Hachijûichi-ô Zeshin (der 81 Jahre alte Zeshin)

Verleger: keine Angabe, vermutlich Matsuki Heikichi (Daikokuya)

Datum: Zuerst 1888, hier in einer späteren Ausgabe, ca. 1920-30

Maße: Shikishiban, 24,4 x 25,3 cm

Druck, Farben und Erhaltung ausgezeichnet, auf dickem Papier. Verso unten am Rand kleiner Stempel „Made in Japan“.

Das wohl berühmteste Motiv Zeshins, eine bestechende Komposition, in der das von den oben am Bildrand gestaffelt dahinfliegenden schwarzen Krähen gebildete Dreieck nach unten verlängert und akzentuiert wird durch die sicher ins Bild gesetzte Signatur.

Die Krähen gelten in Japan in Verbindung mit der aufgehenden Sonne auch als Götterboten.

Vgl. Rappard-Boon, The Age of Yoshitoshi. Japanese prints from the Meiji- and Taishô period… Rijksprentenkabinet, Rijksmuseum Amsterdam, 1990, S. 16f, Nr. 11. The New wave, S. 78, Abb. 33.
Siehe auch Katalog „Japanische Landschaft“, Galerie am Haus der Kunst, Monika Schmidt, München o.J. (1997), S. 18f, Nr. 26

verkauft

Merken

Merken

Merken