Kunisada III: VerwandlungsbildKunisada III: Verwandlungsbild
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Kunisada III: VerwandlungsbildKunisada III: Verwandlungsbild
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Kunisada III: VerwandlungsbildKunisada III: Verwandlungsbild
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Kunisada III: VerwandlungsbildKunisada III: Verwandlungsbild
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Kunisada III: VerwandlungsbildKunisada III: Verwandlungsbild
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Kunisada III: VerwandlungsbildKunisada III: Verwandlungsbild
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Kunisada III: VerwandlungsbildKunisada III: Verwandlungsbild
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Utagawa Kunisada III (=Baidô Kunimasa IV, 1848-1920)

Ein Trick- oder Verwandlungsbild (shikake-e oder kawari-e) zeigt das Innere des erst kürzlich wiedereröffneten, mit Zuschauern vollbesetzten Nakamura-Theaters in Tokio. Hinter dem aufklappbaren Bühnenvorhang befinden sich sechs auffaltbare Bilder mit je einer Szene aus einem Kabuki-Drama um das Leben des Priester Nichiren (1222-1282), Begründer der nach ihm benannten buddhistischen Sekte.

Titel: Nakamura-za Shin-Kyôgen Kawari-e (Verwandlungsbild eines neuen Kabuki-Dramas im Nakamura-Theater)

Signatur: Baidô Kunimasa hitsu

Verleger: Fukuda Kumajirô (Gusokuya), Tokio

Datum: Meiji 19, 10. Monat, 22. Tag( 22. Oktober 1886)

Format: Oban Querformat, 23,3 x 34,5 cm

Sehr gut in Druck und Farben. Ränder geringfügig beschnitten, leichte Knitterspuren. Sehr guter Zustand. Von alter Hand oben bezeichnet „Théatre Nakamouraza, à Tokyo“. Sehr selten.

Solche Trick- oder Verwandlungsbilder sind nur selten intakt erhalten. Von Kunimasa IV., einem Spezialisten für diese Genre, sind einige wenige weitere Bühnentrickbilder auf der Website des Japan Art Council dokumentiert, darunter (Nr. 13-132) ein technisch gleiches vom Jahre 1885 aus dem Chitose-Theater, für das offensichtlich dieselben Druckplatten für den Zuschauerraum verwendet wurden. Interessant dürfte dieses Blatt auch für die Geschichte des traditionsreichen Nakamura-Theaters sein, das erst kurz zuvor nach einem Brand wiedereröffnet worden war und nur wenige Jahre darauf für immer schloss.

verkauft