Chikanobu: Schöne WeberinChikanobu: Schöne Weberin
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Toyohara (Yôshû) Chikanobu (1838-1912)

Eine Weberin an ihrem Webstuhl am Fenster; auf dem Reisfeld ein Bauer mit seinem Pferd pflügend.
Links oben: Die Tochter des Jadekaisers kehrt zum Himmel zurück, nachdem sie Dong Yong incognito beim Weben der Seide geholfen hat.
 
Titel: Dong Yong (Nr. 5) – jap. Tô Ei
 
Serie: Nijû-shi ko mitate e-awase (Die 24 klassischen chinesischen Vorbilder der Liebe zu den Eltern in Bildvergleichen)
 
Signatur: Yôshû Chikanobu
 
Siegel: Toshidama
 
Holzschneider: Hori Asa (Asahisa Ryûtarô)
 
Verleger: Hasegawa Tsunejirô, Tokio
 
Datum: Meiji 23 (1890)
 
Format: Oban, 33,7 x 22,3 cm (Stichmaß)
 
Sehr guter Druck in schönen, frischen Farben, mit Glanzdruck (tsuyazuri). Alt doubliert. Sehr guter Zustand.
 
Literatur: Bruce A. Coats, Chikanobu. Modernity and Nostalgia in Japanese Prints. Leiden, 2006, S. 154 ff
 
verkauft