Kuniyoshi - Taiheiki EiyudenKuniyoshi - Taiheiki Eiyuden
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Utagawa Kuniyoshi (1798-1861)

Sasa Narimasa sitzt in voller Rüstung, jedoch ohne Helm, auf einem Pferd und schwingt seine Reitpeitsche. Das Pferd steht tief im Schnee und weigert sich weiterzugehen.

Sasa Narimasa war zuerst Gefolgsmann von Oda Nobunaga (Nr. T01), dann kämpfte er auf der Seite von Shibata Katsuiye (Nr. T03). Nach dessen Tod wechselte er zu Toyotomi Hideyoshi (Nr. T50). Von diesem bekam er die Verwaltung der Provinz Higo in Kyushu übertragen. Wegen Unruhen in der von ihm verwalteten Provinz und persönlicher Streitigkeiten mit Hideyoshi wurde er später von diesem gezwungen, Selbstmord zu begehen.

Titel: Sada Mutsu-no-kami Arimasa. Sasa Narimasa.

Serie: Taiheiki Eiyuden, Heldengeschichten

Signatur: Ichiyusai Kuniyoshi ga

Zensorensiegel: Mera-Murata

Verleger: Yamamoto-ya Heikichi

Datum: 1848/49, Edo

Format: Ôban, 35,5 x 24,5 cm

Thema: Nobunagaki & Taikoki (Chronik des Nobunaga und des Taiko Hideyoshi)

Text: Ryukatei Tanekazu, 1807-1858

Zustand: Ausgezeichneter Druck, gute bis exzellente Farben. Albumblätter, altdoubliert auf dünnem Papier. Blätter teilweise etwas beschnitten, wenige leicht fleckig, sonst sehr gute Erhaltung.

Literatur: Galerie am Haus der Kunst: Kuniyoshi - Taiheiki Eiyuden, München 1992, Nr. 40; Robinson, B.W., Warrior-Prints, 1982, Nr. 29.

verkauft