Yoshitoshi - Krieger und DämonYoshitoshi - Krieger und Dämon
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Tsukioka Yoshitoshi (1839-1892)

Der Krieger Omori Hikoshichi trägt eine schöne junge Frau über den Fluss und erkennt dabei in der Spiegelung des Wassers ihre wahres Wesen als Dämon.

Titel: Omori Hikoshichi michi ni kaii ni au zu (Omori Hikoshichi trifft einen Dämon unterwegs)

Serie: Shinkei (o. Shingata) Sanjûrokkaisen (Sechsunddreißig Gespenster in neuer Gestalt)

Signatur: Yoshitoshi

Siegel: Taiso

Holzschneider: Hori Yu

Verleger: Sasaki Toyokichi

Datum: Meiji 22 (1889)

Format: Oban, 35,8 x 23,8 cm (Blattmaß)

Sehr gut in Druck, Farben und Erhaltung. Mit Präge-, Glanzdruck und Metallpigment (oxydiert). Linker Rand kaum beschnitten, alt doubliert. Alte handschriftliche Bleistift-Bezeichnung oben im Rand.

The carefull (!) printing and the use of special effects like gauffrage, dosa and surface polishing makes this a perfect example of Meiji-publishing” Charlotte van Rappard-Boon, in: The Age of Yoshitoshi. catalogue of the Collection of Japanese Prints, Part V, Rijksprentenkabinet, Rijksmuseum Amsterdam 1990, S. 40.

Van den Ing/Schaap, Beauty & Violence, S. 141 ff. Nr. 65.5.
Abb. in: Stevenson, Yoshitoshi’s Thirty-Six Ghosts, Seattle 19922, Nr. IV (S. 26 f).

verkauft

Merken

Merken

Merken