Hokkei: Dame der Genroku ZeitHokkei: Dame der Genroku Zeit
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Totoya Hokkei (1780-1850)

Eine sitzende junge Frau der Genroku-Zeit (1688-1704), neben sich am Boden einen Kasten mit einem Dichter-Kartenspiel. Die Darstellung nach einer Malerei Moronobus, mit einem Gedicht von Ganjôtei Shirataka.

Unbetiteltes Surimono

Signatur: Hokkei mo

Siegel: Fusenkyo

Datum: Zuerst ca. 1828, hier in einer Meiji-Version, ca. 1890er Jahre

Format: Shikishiban, 21,8 x 18 cm

Sehr gut in Druck und Farben. Papier leicht altersgetönt, sonst schöner Zustand. Hier ohne den Titel mit dem Hinweis auf Moronobu und ohne die umrahmenden Pflaumenblüten. Eine Lesung und Übersetzung des Gedichts findet sich bei MAK Wien, Inv.-Nr. KI 7624-5.

Zu dieser Ausgabe vgl. Roger Keyes, The Art of Surimono, London 1985, Bd. II, S. 515, Nr. 63 (C-Copy)

€ 250,-

Merken

Merken

Merken