Besler: NarzissenBesler: Narzissen
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Drei Narzissen

I. "Narcissus tazetta" - Vielblütige Narzisse - "Narcissus nobilis Orientalis polyanthos mixtus"
II. "Narcissus aureus" - Goldgelbe Narzisse - "Narcissus de Argiers ...
III. "Narcissus spec." - Weiß-blaue Narzisse - "Narcissus Orientalis albus ..."

Kolorierter Kupferstich herausgegeben von Basilius Besler (Apotheker zu Nürnberg, 1561 - 1629) aus dem "Hortus Eystettensis", Nürnberg 1613/40

Blattmaß: 47 x 39,5 cm

€ 1.350,-

Die sehr dekorativen, großformatigen Darstellungen von Blumen aus dem "Hortus Eystettensis", wurden von Basilius Besler (Apotheker zu Nürnberg, 1561 - 1629) in Nürnberg und Eichstätt in den Jahren 1613 und 1640 herausgegeben. Auftraggeber für den "Hortus Eystettensis" und Bauherr des berühmten Gartens von Eichstätt war der Fürstbischof Johann Conrad von Gemmingen (1561 - 1612). Der Gartenwurde um die 1355 gegründete Willibaldsburg angelegt, die gleichzeitig zu einem repräsentativen Renaissanceschloss umgebaut wurde.