Koson: Japan ChinKoson: Japan Chin
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Ohara Koson (Hôson) (1877-1945)

Ein Japan Chin (japanisches Pekinesenhündchen) auf einer roten Tischdecke sitzend, über ihm ein Singvgogel in einem Vogelbauer.

Signatur: Hôson

Siegel: Hôson

Holzschneider: Itô

Drucker: Komatsu

Verleger: Kawaguchi, Tokio

Datum: ca. 1930er Jahre

Format: Ôban Hochformat, 33,1 x 24,1 cm (Stichmaß)

Früher Abzug. Ausgezeichnet in Druck und Farben, mit kräftigem Prägedruck, gut sichtbarer Holzmaserung und feinem Bokashi. Papier kaum altersgetönt. Tadelloser Zustand. Verso unten rechts kleiner Stempel „Made in Japan“ und Stempel (des Verlegers) mit der Nummer „36“.

Ein seltenes Blatt; einer der wenigen bei Kawaguchi verlegten Farbholzschnitte des Künstlers, die er mit dem seinem dritten Künstlernamen „Hôson“ signierte.
Reigle Newland/Perrée/Schaap, Crows, Cranes and Camellias, The natural world of Ohara Koson 1877-1945, Leiden/Boston 2010, S 20.1 (Variante mit Blütenzweig)

€ 1.650,-