Coronelli: Frankreich - ItalienCoronelli: Frankreich - Italien
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Frankreich – Italien

Titel: „Le Quattro Valli di Lucerna, Angrogna, S. Marino, el la Perosa“

Das Hochgebirge zwischen den Seealpen Frankreichs und dem Nordwesten Italiens, der Region von Piemonte – Ski-Gebiet.
Dargestellt sind die hohen Berge der Alpen mit ihren wichtigsten Übergängen und tiefen Flusstälern, ihrer zahlreichen Städte und Orte sowie Straßen. Der Ursprung des längsten Flusses Italiens der Po, entspringt in den Cottischen Alpen, hier zentral auf der Karte eingezeichnet, ebenso Grenzen verschiedener Hoheitsgebiete und Herrschaftswappen dieser Region. Coronelli widmete diese Karte seiner Exzellenz S. Lunardo Dona, dem Botschafter der Republik von Venedig.

Tadellos erhaltene Karte einer bedeutenden Alpinen Region zwischen Colle de Sestrieres im Norden und Valle di Barcelona im Südwesten. Im Osten die Stadt Polonghera am Po sowie im Westen die Stadt Embrun am Durance gelegen sowie dem höchsten Berg der Seealpen dem Monte Argentera.

Kartograph & Kupferstecher: Vincenzo Coronelli (Venedig 1650-1718), Venedig um 1690, Kupferstich ohne Rückentext.

Stichmaß: 46 cm x 61 cm

Kräftiger klarer Druck auf festem Büttenpapier.

€ 540,-