Hiroshige & Kunisada: NihonbashiHiroshige & Kunisada: Nihonbashi
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Utagawa Hiroshige (1797-1858) und Utagawa Kunisada (Toyokuni III, 1786-1865)

Junge Schönheit und kleines Mädchen. Das Kind hält die bewegliche Handpuppe eines Yarimochi Yakko, eines speertragenden Samurai-Dieners. Die Landschaftsszene zeigt einen Blick von unter der Nihonbashi-Brücke auf die Ryôgoku-Brücke und den Berg Fuji am Horizont. Das Eröffnungsblatt dieser schönen Tôkaidô-Serie, welche von den beiden damals berühmtesten Ukiyo-e-Künstlern zusammen gestaltet wurde.

Titel: Nihonbashi

Serie: Sôhitsu gojûsan tsugi (Die 53 Stationen der Tôkaidô-Straße mit zwei Pinseln gemalt)

Signaturen: Hiroshige hitsu mit Diamant-Siegel Hiro (Landschaft), und Toyokuni ga (Personen)

Holzschneider: Hori Take (Yokogawa Takejirô)

Verleger: Maruya Kyûshirô (Marukyû)

Datum: 7. Monat 1854

Format: Oban Hochformat, 38 x 25,4 cm (Blattmaß)

Sehr schön in Druck und Farben. Unbeschnitten und undoubliert. In den Randbereichen geringfügig angeschmutzt und wenig berieben, unten im Rand winziger Einriss, wenige kleine Flecke (teils druckbedingt), ein kleiner restaurierter Papierdefekt in der Wasserfläche. Insgesamt schöner Zustand.

Abb. und ausführlicher zur Serie siehe: Marks, Kunisada’s Tôkaidô, Leiden 2013, S. 194-201 (Nr. T79-01). Vgl. auch Rijksmuseum Amsterdam Nr. RP-P-OB-JAP-12; MFA Boston 11.36763.4 u.a.

€  785,-

Merken

Merken

Merken